• Matthias Bauer, angenehm.

    Ich bin freier Texter, Redakteur und Lektor in Berlin.
    Mit anderen Worten: Senior Copywriter.

    Was kann ich für Sie tun?

Mein Angebot

Leistungen

  • Texte schreiben
  • Beiträge redigieren, korrigieren und aufpolieren
  • Material recherchieren, strukturieren und filtern
  • Lesbarkeit für Mensch und Suchmaschine justieren
  • Headlines, Claims und Copys formulieren
  • Kulturjournalistische Artikel verfassen
  • Publikationen konzipieren und koordinieren
  • Workflows für Redaktionshandbücher dokumentieren

Qualifikationen

  • Über ein Jahrzehnt Agenturerfahrung
  • Zertifikat als Freier Lektor (Akademie der Deutschen Medien)
  • Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, der Psychologie und der Philosophie (Freie Universität Berlin)
  • Sprachkompetenz in Deutsch, Englisch, Portugiesisch und Schwedisch (in dieser Reihenfolge)

Stärken

  • Leidenschaft für treffende Texte, ausgeprägtes Sprachgefühl
  • Genauer Blick fürs Ganze
  • … und für jedes einzelne Zeichen
  • Schnittstellenkompetenz für die Arbeit mit anderen kreativen Gewerken, insbesondere Webdesign
  • Freude an komplexen Zusammenhängen
  • Sachkenntnis über Gesellschaftspolitik, Energieeffizienz, Mobilität und Stadtplanung, Netzkultur und digitale Kommunikation, Pädagogik sowie bildende Künste

Worte sind mein Arbeitsmaterial, Sprachgefühl und Sachverstand die Werkzeuge. Wer mir einen Rohling vorlegt, bekommt ihn gehobelt und geschliffen zurück. Kurzum: Ich achte auf Qualität.

Wie profitieren Sie davon?

Ihr Projekt

Solide Texte sind Ausdruck Ihrer Professionalität und vermitteln Ihre Botschaft wohlklingend und präzise. Ich unterstütze Ihre Kommunikation, flexibel abgestimmt auf Ausgangslage und Zielstellung. Geht Ihr Projekt über meine Leistungen hinaus, können andere freie Spezialisten aus meinem Netzwerk bedarfsgerecht andocken.

Meine Kunden sind vielfältig. Für soziale Organisationen schreibe ich Infobroschüren und Newsletter. Redaktionen geben mir Magazintexte, Forschungseinrichtungen ihre jüngste Studie zur Nachbearbeitung. Unternehmen beauftragen Produktbeschreibungen oder frische Webtexte. Und Künstler, Galerien und Privatpersonen buchen mich, um in Worte zu fassen, was als Gedanke schon da ist.

Referenzen

  • Afrooza
  • Amplexor International
  • BLN.FM
  • Das Büro des Präsidenten
  • Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft
  • galerie koal
  • GIM Gesellschaft für innovative Marktforschung
  • INA.KINDER.GARTEN gGmbH
  • Intro Magazin
  • Kiezmanufaktur
  • Metra Aufmaßbüro und Energieberatung
  • Rollenfang – Plattform für Inklusion in Film und Fernsehen
  • Spartacus Traveler
  • Theater 7hoch7
  • wegewerk – Agentur für Kampagnen

Agenturkunden

  • Ärzte ohne Grenzen
  • Berlin Energie
  • Berliner Wasserbetriebe
  • Bund für Umwelt und Naturschutz
  • Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen
  • Bundesverband Erneuerbare Energie
  • Bundesverband WindEnergie
  • dena – Deutsche Energieagentur
  • Deutscher Gewerkschaftsbund
  • Deutscher HebammenVerband
  • Europäische Kommission – Vertretung in Deutschland
  • IG Metall
  • Misereor
  • Stiftung Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
  • Technische Universität München
  • World Vision Deutschland

Netzwerk

Auch Ihrem Projekt widme ich mich individuell und umfassend. Ich arbeite eigenverantwortlich oder im Team, am Schreibtisch oder am Ort des Geschehens. Dank verbindlicher Prozesse und zeitbasierter Tarife sind Sie dabei stets im Bilde.

Wann fangen wir an?

Kontakt

Stellen Sie Ihre unverbindliche Anfrage mit einem Klick – einfach Mailadresse eintragen und absenden.

Alternativ können Sie gerne eine klassische E-Mail schicken und Ihr Projekt kurz beschreiben. Sie finden mich auch auf Xing und bei LinkedIn. Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Portrait von Matthias Bauer, freier Texter, Redakteur, Lektor, Senior Copywriter in Berlin

Impressum & Datenschutz

Anbieterkennzeichnung gemäß § 5 TMG: Matthschutzvorkehrungias Bagegenuer, Mespaminingschutzvorkehrunger gegenStr.spam 11, 10schutzvorkehrung82gegen3 Berspamlin.Kontakt per Mail
USt-ID: DE294018285
Dieses Impressum gilt für alle Domains, unter denen diese Website erreichbar ist (insbesondere textbauer.de, textbauer.com, wort.berlin).

Urheberrecht

Die von mir erstellten Inhalte und Werke auf dieser Webseite unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Jegliche Nutzung, auch in Teilen, insbesondere die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedarf meiner Kenntnis und Zustimmung und ist anderenfalls nicht gestattet. Eventuelle, von dieser Website aus verlinkte Referenzen unterliegen als Auftragsarbeiten in jedem Einzelfall anderen Urheberrechtverhältnissen.

Soweit die Inhalte auf dieser Webseite nicht durch mich erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollte trotz sorgfältiger Pflege ein Grund zur Beanstandung bestehen, bitte ich um umgehende Kontaktaufnahme. Bei Bekanntwerden entsprechender Rechtsverletzungen werde ich betroffene Inhalte umgehend entfernen.

Fotografien: Viola Lopes, Berlin.

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte auf dieser Webseite nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Sollte trotz sorgfältiger Pflege ein Grund zur Beanstandung bestehen, bitte ich daher um umgehende Kontaktaufnahme. Bei Bekanntwerden entsprechender Rechtsverletzungen werde ich betroffene Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Meine Webseite enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Aus diesem Grund kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber jener Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Sollte trotz sorgfältiger Pflege ein Grund zur Beanstandung bestehen, bitte ich daher um umgehende Kontaktaufnahme. Bei Bekanntwerden entsprechender Rechtsverletzungen werde ich betroffene Inhalte umgehend entfernen.

Des Weiteren stelle ich fest, dass ich mir die auf extern verlinkten Seiten dargelegten Meinungen und Äußerungen in keiner Weise zu Eigen mache.

Datenschutzerklärung

Verantwortlich für den Datenschutz sowie Datenschutzbeauftragter im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist der Anbieter dieser Webseite: Matthschutzvorkehrungias Bagegenuer, Mespaminingschutzvorkehrunger gegenStr.spam 11, 10schutzvorkehrung82gegen3 Berspamlin, Teschutzvorkehrunglefon +gegen49 17spam6 84spam01 35spam25.

A) Allgemeines zur Datenverarbeitung

1) Begriffsbestimmungen

Personenbezogene Daten gemäß DSGVO sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (nachfolgend "betroffene Person"); als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. Im konkreten Fall ist als betroffene Person zu betrachten, wer diese Webseite besucht und ihre technischen Möglichkeiten nutzt.

Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß DSGVO ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

2) Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Verantwortliche verarbeitet personenbezogene Daten der betroffenen Person grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie seiner Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten der betroffenen Person erfolgt regelmäßig nur nach deren Einwilligung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

3) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit der Verantwortliche für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, welcher der Verantwortliche unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

4) Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

B) Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

1) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf dieser Webseite erfasst das Server-System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • (1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • (2) Informationen über das zum Besuch der Webseite verwendete Gerät
  • (3) Das Betriebssystem der betroffenen Person
  • (4) Der Monat, in dem der Zugriff stattgefunden hat
  • (5) Webseiten, von denen das System der betroffenen Person auf diese Webseite gelangt
  • (6) Suchworte, über welche die betroffene Person auf diese Webseite gelangt ist

Diese Daten werden ebenfalls in den Logfiles des Server-Systems gespeichert. Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen der betroffenen Person oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zur betroffenen Person ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten der betroffenen Person findet nicht statt.

2) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3) Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse der betroffenen Person durch das Server-System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den aufrufenden Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse der betroffenen Person für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

4) Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

5) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens der betroffenen Person keine Widerspruchsmöglichkeit.

C) Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf dieser Webseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt die betroffene Person diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an den Verantwortlichen übermittelt und gespeichert. Bei diesen Daten handelt es sich um eine E-Mail-Adresse, die vor der Übermittlung auf formale Gültigkeit überprüft wird, sowie um Datum und Uhrzeit der Übermittlung.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs die Einwilligung des betroffene Persons eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Wird die Einwilligung nicht gegeben, kann das Kontaktformular nicht abgesendet werden.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten der betroffenen Person gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung der betroffenen Person Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme des Verantwortlichen sicherzustellen.

4) Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit der betroffenen Person beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die betroffene Person hat jederzeit die Möglichkeit, ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt die betroffene Person per E-Mail Kontakt mit dem Verantwortlichen auf, so kann sie der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Der Widerspruch ist persönlich, telefonisch, auf dem Postweg oder aber per E-Mail möglich. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

D) Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten der betroffenen Person verarbeitet, stehen ihr folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1) Auskunftsrecht

Die betroffene Person kann vom Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die sie betreffen, von diesem verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, kann sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • (1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • (2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • (3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • (4) die geplante Dauer der Speicherung der betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • (5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • (6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • (7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  • (8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Der betroffenen Person steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang kann sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2) Recht auf Berichtigung

Die betroffene Person hat dem Verantwortlichen gegenüber ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die sie betreffenden, verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen kann die betroffene Person die Einschränkung der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • (1) wenn sie die Richtigkeit der sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreitet, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • (2) wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
  • (3) wenn der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
  • (4) wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hat und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der betroffenen Person eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, wird die betroffene Person vom Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4) Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht
Die betroffene Person kann von dem Verantwortlichen verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • (1) Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • (2) Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • (3) Die betroffene Person legt gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • (4) Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • (5) Die Löschung der personenbezogenen Daten der betroffenen Person ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • (6) Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte
Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten der betroffenen Person öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass die betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • (1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • (2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • (3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • (4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • (5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5) Recht auf Unterrichtung

Hat die betroffene Person das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Der betroffenen Person steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6) Recht auf Datenübertragbarkeit

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie dem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem hat sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • (1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  • (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts hat die betroffene Person ferner das Recht, zu erwirken, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7) Widerspruchsrecht

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten der betroffenen Person nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die personenbezogenen Daten der betroffenen Person verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, hat sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Die betroffene Person hat das Recht, ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht der betroffenen Person das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

E) Schlusswort

Als Betreiber dieser Webseite habe ich umfangreiche technische und betriebliche Schutzvorkehrungen getroffen, um jegliche personenbezogenen Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Meine Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.

Dennoch weise ich abschließend darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei unverschlüsselter Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter ist nicht möglich.

Bei weiteren Fragen zum Datenschutz auf dieser Seite wenden Sie sich gerne an mich.